Encotex – neues Startup am Ökopark Hartberg

Innovationskraft am Ökopark

Anfang des Jahres wurde die Firma Encotex GmbH Industrial Solutions am Ökopark Hartberg gegründet. Die Leistungen des Unternehmens reichen von der Projektierung und Beratung über klassisches Engineering mit 3D-Planungen bis hin zur gesamten Projektrealisierung und Inbetriebnahme von Industrieanlagen vorwiegend im Bereich der Schüttgutindustrie. Sowohl Neubau- und Umbauprojekte als auch Erweiterungen von bestehenden Industrieanlagen in der Baustoff-, Futtermittel- und Mineralstoffindustrie aber auch in anderen Industriebereichen umfassen den Tätigkeitsbereich von Encotex GmbH.

Das Team der Encotex GmbH besteht aus Experten und Fachleuten in den unterschiedlichen Bereichen von der Planung, Konstruktion bis hin zur Beschaffung und Projektrealisierung mit Qualitätsmanagement und Transportlogistik.

„Die Entscheidung das Unternehmen am Ökopark Hartberg zu gründen ist uns nicht schwer gefallen, da wir von Anfang an durch den verantwortlichen Ökopark Standortmanager Markus Hummer mit seinem Team sowie seitens der Wirtschaftsregion Hartberg durch Anton Schuller tatkräftig unterstützt wurden. Als nächsten Schritt werden wir nun in den kommenden Monaten versuchen geeignete Mitarbeiter zu finden, damit das Unternehmen weiter wachsen kann. Die räumlichen und allgemeinen Gegebenheiten für ein entsprechendes Unternehmenswachstum sind für uns am Ökopark Hartberg gegeben.“, so der Geschäftsführer Bernhard Rybar über die Standortwahl seines Unternehmens.

Weitere Infos über Encotex

Begrüßung Encotex durch Geschäftsführung Stadtwerke und Bürgermeister
Foto (v.l.): Christoph Ehrenhöfer (Geschäftsführer STWH), Andreas Stranzl (Gesellschafter Encotex GmbH), Bernhard Rybar (Geschäftsführer Encotex), Marcus Martschitsch (BGM Hartberg)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

© Eva Karner

Offizielle Begrüßung der Firma Encotex am Ökopark Hartberg