Aktuelles vom Ökopark Hartberg

Hier werden Sie über aktuelle Projekte, neue Mieter, Veranstaltungen und offene Stellen informiert. Viel Spaß beim Lesen!

21.10.2021

Start-ups, angehende Gründer und neue Geschäftsideen werden in der Wirtschaftsregion Hartberg durch ein neuartiges Projekt der Stadtwerke Hartberg gefördert. Aktuell besteht noch die Möglichkeit sich für eine Teilnahme zu bewerben.

„Die Geschäftsidee hat nur 20 % Anteil am Unternehmenserfolg. 80 % liegt in der erfolgreichen Umsetzung.“ Genau hier setzt das das IWB/EFRE-Projekt „Innovation Meets Wirtschaftsregion Hartberg“ an, so Projektverantwortliche Eva Karner von den Stadtwerken Hartberg. „Wir sind auf der Suche nach Start-ups, angehenden Gründern und neuen Geschäftsideen, welchen wir unter die Arme greifen, damit die Umsetzung ein Erfolg wird.“ Der Fokus des Projektes liegt auf Klimaschutz, Innovation und Digitalisierung. Interessierte aus der Wirtschaftsregion Hartberg können sich noch für eine Teilnahme bewerben und erhalten über ein ca. 10-monatiges Betreuungsangebot hochwertige Services.

Diese nachgefragten Dienstleistungen können von den Interessierten selbständig und auf die eigenen Bedürfnisse abgestimmt gewählt werden. Diese reichen von einem Mentoring, einer aktiven Unterstützung bei der Entwicklung und Umsetzung von Geschäftsideen, der technischen oder wirtschaftlichen Sondierung von innovativen sowie F&E-Ideen, der Unterstützung beim Fachkräfte- und Lehrling-Recruiting, einer Rechtsberatung, der Organisationsentwicklung, der Vermittlung von Geschäftspartnern und Kunden (auch über das Stadtwerke-Netzwerk), dem Zugang zu Förderungen und Finanzierungsmöglichkeiten, den kaufmännischen Dienstleistungen, der Bereitstellung maßgeschneiderter Infrastruktur-Leistungen, usw.

Dem Projekt steht ein erfahrendes Team aus verschiedenen Experten zur Verfügung, welche bedarfsgerecht abgerufen werden können.

Flankierend wird 2022 ein Award für die besten Geschäftsideen der Wirtschaftsregion mit tollen Preisen durchgeführt.

„Mit dem Projekt wird der Aufbau einer attraktiven und erfolgreichen Start-up-Szene in der Wirtschaftsregion Hartberg wesentlich unterstützt, wobei nicht nur Arbeitsplätze gehalten, sondern auch neue, hochqualifizierte Arbeitsplätze geschaffen werden können.“, so Stefan Lorenzoni Geschäftsführer der Stadtwerke Hartberg weiter.

Interessierte können sich noch bis Ende 2021 formlos per E-Mail bewerben. Dazu soll kurz die Idee beschrieben werden und in welchen Bereichen Hilfe nachgefragt wird.

Bewerbungen zur Teilnahme richten Sie an:
Stadtwerke Hartberg Verwaltungs Gmbh
Eva Karner, MA
Am Ökopark 10 | A-8230 Hartberg
E: eva.karner@stadtwerke-hartberg.at
Mobil: +43 (0) 676 840 130 390

Infos zum Projekt

Dieses Projekt wird aus Mitteln des Europäischen Fonds für Regionalentwicklung und des Regionalressorts des Landes Steiermark kofinanziert.

Nähere Informationen zu IWB/EFRE finden Sie auf www.efre.gv.at

01.10.2021

Am 1. Oktober 2021 wurde das im Jahre 2020 fertig gestellte Bürogebäude der Firma Umwelt & Bau mit einer Feier offiziell eröffnet. Geschäftsführer Gerhard Gruber konnte zahlreiche Geschäftspartner und Persönlichkeiten begrüßen.

Im Zuge dieser offiziellen Eröffnung wurde der Umwelt & Bau GmbH für die ökologisch wertvolle Gestaltung der Außenanlagen die „NATUR im GARTEN“ Plakette verliehen. Damit ist diese Anlage der 1. von „NATUR im GARTEN“ ausgezeichnete Betriebsgarten in der Steiermark!

Die Gestaltung des Betriebsgartens findet sogar international Anerkennung und wurde aufgrund des hohen ökologischen Wertes für den European Award for Ecological Gardening von „NATUR im GARTEN“ unter die besten 10 Projekte nominiert.

Dieser besondere Garten wurde vom Büro für Garten- und Landschaftsarchitekur DI Stefan Neuhold umgesetzt.

 

Die Firma Umwelt & Bau Beratungs- und Bauleitungsgesellschaft m.b.H wurde im Jahre 1989 gegründet. Sie übernimmt bei diversen Bauvorhaben die gesamte Beratung, Planung und Betreuung. Derzeit sind in den Filialen in Hartberg, Knittelfeld und Graz 10 Mitarbeiter fix angestellt. Das Team setzt sich aus Fachleuten aus den Bereichen Hoch- und Tiefbau, Energie- und Umwelttechnik, technischem Zeichnen, Vermessungswesen, Breitbandtechnik und Siedlungswasserbau zusammen.

Alle Informationen über Umwelt & Bau Beratungs- und Bauleitungsgesellschaft m.b.H.

18.08.2021

Ab 24.08.2021 findet jeden Dienstag und Freitag am Ökopark Hartberg das H.O.T. Kindertraining statt. Jeweils von 15:00 bis 16:00 Uhr und von 16:30 bis 17:30 Uhr. Das Programm wird für Kinder und Jugendliche im Alter von 4-14 Jahren angeboten.

Um Bewegungsmangel entgegen zu wirken und das Selbstbewusstsein der Kinder zu steigern, wurde das Kindertraining von erfahrenen Trainern, Wissenschaftlern und Pädagogen entwickelt. Die Inhalte drehen sich rund um die sportliche und charakterliche Ausbildung für Kinder und Jugendlichen. Die wesentlichen Inhalte sind:

– Fitness
– Wertevermittlung
– Fußball
– Stickerheft
– Basketball
– Kung Fu
– Fein- und Grobmotorik
– Emotionale Intelligenz

Das Training beinhaltet zusätzlich ein individuelles Kennenlernen, ein kostenloses Schnuppertraining und Heldenprüfungen.

Genaue Informationen zum H.O.T. Kindertraining findest du hier: H.O.T. Kindertraining Infoflyer

 

Kontaktdaten:
Dipl. H.O.T. Kindertrainerin Elisabeth Grabner
Telefon: 0664/5253316
E-Mail: lisi.grabner59@gmail.com

 

12.08.2021

„Wir bauen unsere Stadt der Zukunft“ lautete das Motto in den letzten beiden Wochen im Rahmen des „Minecraft for Real“-Camps am Ökopark Hartberg. Vom digitalen Computerspiel in die reale Welt.

Mit Holz, Paletten und anderen Materialien bauten 70 Kinder in zwei Wochen ihre eigene Stadt am Ökopark Hartberg. Sie beschäftigten sich mit den Fragen: Wie sieht eine Stadt im Jahr 2100 aus? Eine Drohnen-Werkstatt, ein Weltall-Hauptbahnhof, ein Roboterservice oder ein Helikopter-Taxi? Gedanken kreieren die Welt und der Fantasie waren im Camp keine Grenzen gesetzt. So bauten die Kinder fünf Tage lang an ihrer Minecraft for Real Zukunftsstadt. Darüber hinaus beschäftigten sich die Kids mit Windenergie, indem sie ihre eigenen Windräder bauten und mit Sonnenenergie, denn jedes Haus besitzt seinen eigenen Solarkocher.

Geleitet und konzipiert wurde das Camp von der Ökopark Mitarbeiterin Serena Oldeboom und unterstützt wurde sie in der Umsetzung von ihren Kollegen Thomas Fank und der Praktikantin Lena Goger. Ziel dieser Camps war es, die handwerklichen Fähigkeiten, die Kreativität und die Fantasie der Kinder zu verbessern. Der pädagogische Zugang des Camps lautet „Lernen durch Begreifen“. Die eigene Erfahrung ist das wichtigste Lernelement im Leben. Durch Experimentieren wird die Fantasie angeregt und der Eigenwert gestärkt, denn nur so können Grenzen überschritten werden.

Der Abschluss des Camps erfolgte in Form einer Präsentation. Bei dieser Präsentation zeigten die Kinder ihren Eltern und Angehörigen, neben den gesammelten Erlebnissen und Eindrücken, ihre selbst erbauten Gebäude. Eine Fortsetzung des „Minecraft for Real“-Camps wird es auch im Sommer 2022 geben.
Der Ökopark gilt als Best Practice-Modell in der Region. Der Fokus liegt darin, junge Menschen in ihrer Kreativität zu fördern und ihnen Raum für Neues zu geben.

 

08.07.2021

In den letzten Jahren ist die Nachfrage nach Ausbildungsplätzen an der DELATOUR-Schule davinci am Ökopark Hartberg sehr stark gestiegen. Aus diesem Grund wurde im letzten Schuljahr eine Erweiterung des Schulgebäudes durchgeführt.

Durch die steigende Schülerzahl wurde im Zuge der Vergrößerung ein neuer zentraler Eingangsbereich inmitten des Ökoparks geschaffen. So können die Kinder in der Pause auch die ökologisch wertvolle Umgebung am Ökopark besser nutzen. Darüber hinaus dient der neue Eingangsbereich als Kommunikationszentrum für Schüler, Lehrer und Eltern. Der Blick auf den Teich und das beruhigende Plätschern des Wassers sowie die von den Kindern neu gestaltete Blumenwiese schaffen eine perfekte Ergänzung.

Mit dem neu gestalteten Eingangsbereich ergibt sich die Möglichkeit, diesen Raum für Schulungen, Veranstaltungen, etc. zu nutzen. Die Anschaffung eines modernen 175 Zoll-Fernsehgerätes ermöglicht sogar virtuelle Museumsbesuche, Musikkonzerte oder Trainingsbesprechungen nach den Tennistrainings der Kinder. Die Möbelgestaltung wurde sehr flexibel gewählt, um den Raum für alle Gegebenheiten schnell umfunktionieren zu können. Darüber hinaus wurde sogar eine Kunstgalerie, die Platz für die Kunstwerke der Kinder bietet, geschaffen.

Eine weitere bauliche Maßnahme war die Gestaltung eines neuen Aufenthaltsraumes für das Lehrpersonal sowie die Neugestaltung des Direktionszimmers.

Das Credo der DELATOUR-Schule davinci lautet: „Lernen erfolgt über Beziehung“ – es wird eine positive Schulkultur mit viel Wertschätzung und Lob gelebt. Dadurch können die Schüler gute Leistungen erzielen und Schüler sowie Lehrer betreten täglich mit Freude und angstfrei die Schule. Auch die Wirtschaftsbetriebe am Ökopark sind mit der Schule gut vernetzt und ergänzen den Berufsorientierungsunterricht.

Dank und Anerkennung gehen an dieser Stelle an die Stadtgemeinde, -den Ökopark, die Diakonie und speziell Dipl. Ing (FH) Markus Hummer (Immobilienmanager des Ökopark Hartberg), der dieses Projekt so großartig umgesetzt hat.

Logo Davinci Schule

07.07.2021

Im Sommer sind am Ökopark Hartberg die Tiere los. Die Besucher erwartet im Juli eine imposante Sonderausstellung zum Thema Africa’s Big 5 – die gefährlichsten Tiere Afrikas. Konzipiert und gestaltet wurde diese Ausstellung von Das Erlebnismanagement GmbH.

Auf einer Safari durch den Ökopark Hartberg können Besucher von 1.–31. Juli 2021 Elefant, Löwe, Büffel, Nashorn, Leopard, Krokodil und Giraffe lebensgroß, beweglich und hautnah erleben.

Durch interaktive Stationen bei den einzelnen Tieren können die Gäste über die Bewohner Afrikas einiges in Erfahrung bringen. Und der Spaß kommt auch nicht zu kurz: Mit dem Löwen wird um die Wette gebrüllt, mit dem Nashorn spielt man Ringe-Werfen oder man testet, ob die ganze Familie so viel auf die Waage bringt wie der Büffel. Begleitet sind die interaktiven Spiele mit Wissenswertem rund um die Tiere.

Diese Ausstellung wurde von der Firma Das Erlebnismanagement in Schildbach bei Hartberg konzipiert. Bereits seit 1999 legt Das Erlebnismanagement seinen Fokus auf die Vermittlung von starken Emotionen und das nachhaltige Schaffen von Erinnerungen in der Kernzielgruppe Familie. Sein stetiges Wachstum und die Zusammenarbeit mit vielen Markenpartnern, wie z.B. Lidl, XXXLutz, Hasbro, Kinderhotels, etc. bestätigen diesen Erfolg. Die Philosophie vom Erlebnismanagement ergänzt sich ausgezeichnet mit der vom Ökopark Hartberg. Aus diesem Grund freut sich der Ökopark sehr, die Premiere der Ausstellung Africa‘s Big 5 am Ökopark Hartberg zu präsentieren.

Durch Covid-19 und die damit verbundene Einschränkung in der Durchführung von Events , hat sich das Erlebnismanagement ein weiteres Standbein mit den Amazibitions (= Amazing Exhibitions) aufgebaut. Africa‘s Big 5 ist die erste Ausstellung aus dieser Reihe und viele weitere sind bereits in Planung. Dem Erlebnismanagement ist es wichtig, Entertainment gepaart mit Education, Emotionen und Abenteuer erlebbar zu machen, und dabei so viele Sinne wie möglich anzusprechen. Nach dem Startschuss am Ökopark wird diese Ausstellung durch viele weite Teile der Welt touren, um dort spielerisch Wissen über Africa‘s Big 5 zu vermitteln.

Erlebnismanagement-Logo-Claim-CMYK-4C

20.05.2021

Herzlich Willkommen heißen wir unseren neuen Mieter Jörg Lukas Spaller am Ökopark Hartberg.

Herr Spaller ist Masseur und hat seine Wellnessoase „Auszeit“ nach Hartberg verlegt. Er bietet entspannende Stunden mit verschiedensten Angeboten wie Massagen, Kosmetikbehandlungen und demnächst auch medizinische Fußpflege. Sogar mobile Massagen sind möglich.

Weitere Informationen zu den Leistungen von Herrn Spaller finden Sie unter: www.wellness-oase.at

Wir freuen uns über diese Bereicherung an unserem Standort.

11.05.2021

Am 16. und 17. Juni ist der Beratungsbus in Hartberg und steht am Ökopark Hartberg vor dem Kaffee & Bistro Immergrün.

Das Beratungsprogramm fit2work bietet einen neuen, ganz besonderen Service an: ein mobiler, barrierefreier Beratungsbus kommt, um interessierte ArbeitnehmerInnen, Arbeitsuchende oder auch Betriebe Vorort über das Angebot von fit2work kostenlos zu informieren und zu beraten.

Ein Unternehmen ist nur so gesund, wie seine MitarbeiterInnen. Ihr Erfahrungsschatz und ihre Arbeitsfähigkeit sind es, die die Produktivität eines Unternehmens ausmachen. Doch welche Maßnahmen sind notwendig, damit die Arbeitsfähigkeit der MitarbeiterInnen erhalten bleibt? Körperliche oder psychische Probleme können schnell zu großen Belastungen, Krankenständen und Langzeitkrankenständen führen. Besonders die gegenwärtige Pandemie stellt Betriebe zusätzlich vor völlig neue Herausforderungen: die Arbeitsfähigkeit und Gesundheit aller MitarbeiterInnen soll erhalten werden und gleichzeitig soll vorrangig die wirtschaftliche Existenz gesichert werden.

Hier steht Betrieben und Einzelpersonen die kostenlose Unterstützung durch die fit2work Personen- und Betriebsberatung zur Seite. Fit2work hilft dabei, ebendiese Themen zu bewältigen, um die langfristige Gesunderhaltung und Arbeitsfähigkeit von Betrieben, MitarbeiterInnen und Einzelpersonen zu garantieren.

 

Kontaktdaten:
E-Mail-Adresse: info@fit2work.at
kostenlose Hotline: 0800 500 118

21.04.2021

Seit April dieses Jahres ist Edith Ziegner neue Mieterin am Ökopark Hartberg. Sie hat ihr Büro Am Ökopark 9 im 5. OG.

Edith Ziegner ist Texterin mit Leib und Seele, sie hilft ihren Kunden verkaufsstarke Texte für verschiedenste Anlässe und Formate zu schreiben.

Inhaltlich nie langweilig, immer aber leserfreundlich, lautet ihr Credo. Weitere Informationen zu den Leistungen von Frau Ziegner finden Sie unter: https://edithziegner.at/

Logo Edith Ziegner

Wir freuen uns über diese Bereicherung bei uns am Standort.

24.02.2021

Willst du deine English-Kommunikation und dein Hörverstehen verbessern oder deine Angst vor dem Sprechen abbauen?
Da hat die DAVINCI Schule am Ökopark Hartberg die richtige Lösung für dich!

Der in Österreich lebende Amerikaner Nikhil Shaw, bietet online Englisch-Stunden an. Er ist Absolvent der Pioneer High-School in Ann Arbor, Michigan.

½ Stunde für Kinder, Jugendliche & Senioren: 8€
½ Stunde für alle anderen Erwachsene: 10€
Zum Kennenlernen: Schnupper-Einheit (20 min.) um 5€

Die Kurse sind sehr zu empfehlen und die Rückmeldungen sind durchwegs positiv.

 

Kontaktdaten:
Dr. Gerald Sammer
g.sammer@gmx.at
Tel: +43 (0) 664 423 95 08

Nikhil Shaw
nrshaw20@gmail.com
Tel: +43 (0) 677 639 52 749

 

davincischule.hartberg@diakonie-delatour.at
www.davincischule.at

Am Ökopark 10A
8230 Hartberg
Mobil (+43)664 83 79 929

Logo Davinci Schule

 

22.02.2021

Bei der Diakonie de la tour Schule DAVINCI am Ökopark Hartberg sind ab sofort Anmeldungen für das Schuljahr 2021/22 für die Schulstufen Primaria und Sekundaria möglich. Weiters gibt es für alle Interessierten individuelle Schulführungen zu buchen.
Genauere Informationen und Anmeldungen unter:

davincischule.hartberg@diakonie-delatour.at
www.davincischule.at

Am Ökopark 10A
8230 Hartberg
Mobil (+43)664 83 79 929

Logo Davinci Schule

 

Ihr Kind und Sie erwarten…

… eine geschützte Umgebung eingebettet am Ökopark Hartberg in familiärer, respektvoller und störungsfreier Atmosphäre

… engagierte, digital „sattelfeste“ PädagogInnen

… Native Speaker und somit English Conversation

… Fokus auf Kreativität, Bionik und Forschen

… ein modernes Unterrichtskonzept mit Fächern wie Zukunftsorientierung, Lernbegleitung, gesundes & nachhaltiges Leben, digitale Bildung, tägliche Bewegung und soziales Lernen

… es werden Persönlichkeiten geformt mit sozialer Kompetenz, Empathie und Teamgeist

… Begabtenförderung und Talentförderkurs

… Gute Umgangsformen sind in dieser Schule selbstverständlich

… Schwerpunktprojekt Tennisförderung mit individueller Betreuung in den Bereichen  MENTAL – ERNÄHRUNG – LEISTUNGSSPORT

… ständige Weiterbildung des PädagogInnen Teams

… schülerfreundliches, erweitertes Raumkonzept mit Wohlfühlfaktor

 

 

 

15.02.2021

Das gesamte VITAVO Team ist stolz: Geschäftsführerin Katharina Heil wurde von der Kleinen Zeitung zum „Kopf des Jahres 2020“ in der Kategorie „Ost- und Südoststeiermark – Wirtschaft & Forschung“ gekürt. Nominiert von einer Kleine-Zeitung-Jury, gewählt von den Lesern. Das macht die Auszeichnung besonders schön. Ausschlaggebend waren unter anderem ihre Leistungen und das Digitalisierungs- und Marketingkonzept rund um den HG LAB TRUCK, der die österreichischen Corona-Testkapazitäten massiv erweiterte. Wir gratulieren herzlich und freuen uns, dass innovative Frauenpower bei der Wahl die Nase vorn hatte!

VITAVO GmbH
Am Ökopark 10, A-8230 Hartberg
www.vitavo.at

03.02.2021

Die Firma BSB Consulting ist seit Anfang Jänner am Ökopark Hartberg ansässig. Die BSB Consulting GmbH setzt sich zum Ziel, als hochwertiger, qualitativ anspruchsvoller, transparenter und offener Personaldienstleister am Markt zu fungieren. Sie hat sich für den Firmenstandort am Ökopark entschieden, da das Unternehmen die gute Infrastruktur und das Arbeiten in natürlicher Atmosphäre sehr schätzt.

 

Auch wenn der Trend scheinbar bei Arbeiten im Home-Office liegt, hat Gerald Büchler von KARDEX sein Büro zu Hause gegen ein Büro am Ökopark Hartberg getauscht. Er wollte wieder bewusst eine bessere Trennung zwischen beruflich und privat herstellen. Die Firma KARDEX ist ein Schweizer Unternehmen und im Bereich der Intralogistik tätig. KARDEX ist der führende Hersteller von Lager- und Bereitstellungssystemen. Gerald Büchler ist Verkaufsleiter für das Gebiet Österreich Süd. Weitere Infos unter www.kardex.com

Gerald Buechler von Kardex
Gerald Büchler von KARDEX

 

03.02.2021

Zubau der Firma Zellulosedämmstoffproduktion CPH

Dass Dämmstoffe aus Zellulose umweltbewusste Endabnehmer seit Jahrzehnten überzeugen, ist an sich nichts Neues. Um der immer größeren Nachfrage gerecht zu werden und auch saisonale Schwankungen in der Abnahme auszugleichen, darf sich die Firma CPH -eines der ersten ansässigen Unternehmen im Ökopark Hartberg – auf ein neues Fertigproduktlager freuen. Das bestehende Fertigproduktlager wird um ca. 500m² erweitert. Zusätzlich wird eine Parkfläche für LKWs errichtet und eine neue Ladezone eingerichtet. Die Dachflächen werden, wie auch schon die bestehenden, mit einer Photovoltaikanlage bestückt, wodurch sich eine Gesamtleistung von 200kWp ergibt. Baubeginn ist der Februar 2021 mit Fertigstellung im Mai 2021.

 

Mietflächenerweiterung

Das Zivilingenieurbüro freiraum ZT GmbH ist seit 2019 Mieter am Ökopark Hartberg. Da sich das Team von freiraum ZT in den letzten beiden Jahren vergrößert hat und der Wunsch nach einem eigenen Besprechungsraum für Videokonferenzen und Kundenbesuche immer größer wurde, haben sie ihre Mietfläche im Erdgeschoss des Zentralgebäudes der Stadtwerke Hartberg am Ökopark 10 erweitert.

Auch David Ehrenhöfer der bereits mit zwei Unternehmen (Triberg Consulting GmbH und Ehrenhöfer Technikkommunikation & Strategie e.U.) am Ökopark ansässig ist, hat seine Mietfläche im Jänner für sein Team verdoppelt.

„Bei uns am Ökopark verbinden sich Gewerbe, Umwelt- und Energiebewusstsein mit Innovation. Es freut mich daher besonders, dass wir hier neue Unternehmen ansiedeln können, die ihre bestehende Fläche bzw. ihr Angebot erweitern. Für Interessenten stehen auch weitere Gewerbeflächen zur Verfügung. Der Ökopark ist in ständiger Bewegung und setzt gemeinsam mit der Stadt Hartberg Projekte um, die die Region stärker machen.“, so Geschäftsführer der Stadtwerke Hartberg Mag. Stefan Lorenzoni.

28.01.2021

Seit Ende letzten Jahres hat sich am Ökopark Hartberg VITAVO, ein innovatives Unternehmen aus dem Marketing & Digitalisierungsbereich, angesiedelt. Stetiges Wachstum und steigende Nachfrage haben das Beratungsunternehmen von seinem Pöllauer Standort in den Ökopark Hartberg geführt. Ab sofort setzt das junge Team dort seine Ideen für zielgerichtetes Marketing und innovative Digitalisierung um.

VITAVO begleitet seine Kunden ganzheitlich im Bereich Digitalisierung und Marketing, um individuelle Zielgruppen ideal anzusprechen – beginnend bei der grundlegenden Unternehmensstrategie über die Konzeption und Umsetzung eines Webauftritts inklusive Social Media bis hin zur Programmierung spezieller Apps. Aktuelles Beispiel für die Möglichkeiten derartiger Anwendungen ist der LAB TRUCK, der momentan durch professionelle Schnelltests österreichweit die COVID-19-Testkapazitäten ausweitet.
Neben der Pharma-Branche betreut VITAVO auch Kunden aus den Branchen Automotive, Handel, Tourismus, Dienstleistung und Industrie. Als geschäftsführende Eigentümerin agiert Katharina Heil. Die studierte Innovationsmanagerin bringt neben umfassendem einschlägigem Know-how auch jahrzehntelange Erfahrung aus Digitalprojekten.

VITAVO hat sich für den Ökopark Hartberg als Unternehmensstandort entschieden, da er für sie alle wichtigen Aspekte eines Firmenstandorts erfüllt. Neben attraktiver Infrastruktur mit Bistro, Seminarräumen, Breitbandinternet ist vor allem das Arbeiten in grüner Atmosphäre was den Ökopark Hartberg so einzigartig macht. Als Energie- und Umweltbewusstes Unternehmen freut sich VITAVO darüber, dass alle Gebäude am Ökopark Hartberg CO2-neutral mit Energie versorgt werden. Darüber hinaus ermöglicht der breite Branchenmix, der angesiedelten Unternehmen, spannende Vernetzungsmöglichkeiten.

Weitere Programmierer gesucht
Momentan ist bei VITAVO ein Team aus zehn IT- und Marketing-Spezialistinnen tätig – Tendenz steigend. VITAVO wird laufend ausgebaut und ist derzeit vor allem auf der Suche nach IT Technikern. Neben dem Firmensitz am Ökopark Hartberg gibt es einen zweiten Unternehmensstandort in Graz – weitere Standorte sind bereits in Planung.

Neuer Mieter Vitavo im Büro mit seinen Mitarbeitern
Im Büro von Vitavo
22.01.2021

Ab Kalenderwoche 04/2021 bieten wir Mittagsmenüs zum Mitnehmen an:  Von Dienstag bis Donnerstag kocht Ronny seine leckeren Speisen.

Vorbestellungen: Bitte bis 10 Uhr am gleichen Tag unter Tel. 03332 62250-0 bzw. stadtwerke@stadtwerke-hartberg.at

Wenn Sie möchten, können Sie auch gleich für die ganze Woche Ihr Essen vorbestellen.

Abholzeiten: von 11:30 bis 13:00 Uhr

Informationen zur sicheren Abholung:

  • bitte einzeln in das Bistro eintreten
  • FFP2 Maske tragen
  • Desinfektion verwenden
  • 2m Abstand halten und dem Leitsystem folgen
  • wenn möglich mit Bankomatkarte zahlen

Weitere Informationen

 

16.12.2020

Viele Leukämiepatienten, davon einige Kinder, warten auf lebensrettende Stammzellen! Als Spender kommen gesunde Menschen zwischen 17 und 45 Jahren in Frage, die mind. 50 kg wiegen.

Die nächste Typisierungsaktion

Ökopark Errichtungs GmbH
Am Ökopark 10 | 8230 Hartberg
18. Dez. 2020 | 14:00 bis 18:00 Uhr

Der 4jährige Leonhard aus Oberwart, Pauli 2,5Jahre aus Steyr, Pauli 5Jahre aus Feldkirch-Nofels und viele andere Patienten leiden an Leukämie und benötigen dringend einen geeigneten Knochenmark/Stammzellenspender. Seit er sechs Monate alt ist, ist  Leonhard  ein Dauergast auf der Intensivstation. Jetzt warten Leonhard und viele andere Patienten auf eine lebensrettende Knochenmark/Stammzelltransplantation.

Viele Menschen haben die Chance ein Lebensretter zu werden, darunter eventuell auch Sie! Jährlich erkranken landesweit rund 1000 Personen an Blutkrebs ( Leukämie ).

In Österreich sind gerademal rund 1,8 Prozent der Bevölkerung als Knochenmark/Stammzellenspender registriert.  In der internationalen Datenbank gibt es rund 37 Millionen registrierte Spender, jedoch kein Geeigneter  für Leonhard.  Die Wahrscheinlichkeit liegt bei 1:500.000 – 1: 1 Million. Je mehr Menschen sich testen lassen, umso größer ist die Chance den passenden Spender zu finden.

In Betracht kommen alle gesunden Personen die zwischen 17 und 45 Jahre alt sind und mindestens 50 kg wiegen. Die Typisierung geschieht wie folgt : entweder über eine Blutabnahme aus der Armvene oder per Mundhöhlenabstrich (Speicheltest).

Die erhobenen Daten werden in der weltweiten Datenbank anonym gespeichert. Wer sich nicht typisieren lassen will, kann auch eine Spende im Wert der Kosten einer Typisierung von 40 EURO machen.

Helfen Sie mit das Leben von Patienten „zu retten„.

13.11.2020

Der Klimawandel betrifft uns alle. Seine Auswirkungen treffen auch Hartberg und seine Umlandgemeinden. Für ein schnelles und effizientes Handeln ist die Mitwirkung und Akzeptanz der Bevölkerung entscheidend.

Auch Ihre Meinung zählt.Wie nehmen Sie den Klimawandel wahr? Uns interessieren Ihre Erfahrungen und Ihre Meinung.

Bitte nehmen Sie an der anonymen Umfrage teil. So helfen Sie mit uns besser zu schützen.

HIER können Sie teilnehmen.

Als kleines Dankeschön verlosen wir unter allen Teilnehmern unserer Region einen € 100,- 8-Städte-Gutschein und 10 x € 10,- Gutscheine im Kaffee & Bistro Immergrün am Ökopark Hartberg.

Die Umfrage wird im Rahmen des Förderprogramms „KLAR! – Klimawandel-Anpassungsmodellregionen“ durchgeführt. Das KLAR!-Programm unterstützt österreichische Regionen dabei, Chancen und Herausforderungen durch den Klimawandel zu erkennen und sich an die Folgen anzupassen.

Diese Umfrage richtet sich an alle Einwohner der KLAR! Wirtschaftsregion Hartberg ab 16 Jahren. Durch Ihre Teilnahme liefern Sie einen wichtigen Beitrag, damit für Ihre Region zugeschnittene Maßnahmen (weiter) entwickelt werden können. Sie brauchen zur Beantwortung der Fragen ca. 10 – 15 Minuten.

DANKE fürs Mitmachen!

Kontakt:

Mag. Thomas Lattinger, 03332/62250-170, thomas.lattinger@oekopark.at

Serena Oldeboom,03332/62250-144, serena.oldeboom@oekopark.at

Am Ökopark 10, 8230 Hartberg

Alle Infos über KLAR

10.11.2020

Ab November 2020 bieten die Hartberger Saubermacher zusammen mit einem Partner moderne Mobiltoiletten für Baustellen und Events an. Demnächst wird auch ein Muster-WC zur Besichtigung bereit stehen.

Die modernen Miet-WCs sind alle mit Pissoir, fixer Innenbeleuchtung, Spiegel und einem Handdesinfektionsspender ausgestattet. Der Preis beinhaltet die Aufstellung, Miete, automatische 2wöchentliche Entleerung und Reinigung, die Verbrauchsmaterialien und die Abholung.

Mobiltoiletten Infoblatt

Nähere Infos:
Hartberger Saubermacher
Am Ökopark 2
A-8230 Hartberg
Tel.: +43 3332 63050
hartberger-saubermacher@htb.at

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

20.10.2020

Eine gute Umweltbilanz ist Markus Schopp enorm wichtig, daher setzt er auf erneuerbare Energiequellen und investierte in eine Photovoltaikanlage für sein Haus in Graz. Er entschied sich dabei bei der Umsetzung dieses Projektes für die Stadtwerke Hartberg.

Aufgrund seiner großen Begeisterung für die neue Photovoltaikanlage von den Stadtwerken Hartberg, möchte er diese als Markenbotschafter hinaustragen.

Grund für die Zufriedenheit ist das Rundum-Service der Stadtwerke Hartberg und der Firma Hochegger Dächer. Man braucht sich um nichts zu kümmern – von der fachgerechten Montage der PV-Anlage, die zu 100% den Kundenwünschen entspricht, bis hin zur Förderabwicklung – für alles ist, so Schopp, bestens gesorgt. Kein Wunder, denn die Stadtwerke Hartberg sind seit 25 Jahren Experten im Bereich von Photovoltaikanlagen.

Haben Sie auch Interesse an einer Photovoltaikanlage? Kontaktieren Sie uns einfach unter:

+43 3332 62250 -150
elektroteam@stadtwerke-hartberg.at

www.elektroteam.cc

07.10.2020

Herzlich Willkommen heißen wir unseren neuen Mieter Triberg Consulting am Ökopark Hartberg.

Triberg Consulting hat neben einen Sitz in Wien auch seit kurzem einen weiteren Unternehmenssitz in Hartberg.  Triberg ist eine Unternehmensberatung und ist spezialisiert auf Finanzierungsinstrumente, um ihren Kunden zukunftssichernden Projekte zu ermöglichen. Mit ihrer jahrzehntelangen Erfahrung in Umwelt, Energie- und Wirtschaftsförderung und im Projektmanagement sind sie der perfekte Partner.

Wir freuen uns über diese Bereicherung bei uns am Standort.

10.08.2020

Starten Sie mit uns durch!

• Sie haben trotz Erwerbsarbeit kein Auskommen mit dem Einkommen?
• Sie haben Sorgen oder Fragen zum Thema Existenzsicherung?
• Sie möchten sich im Beruf weiterentwickeln oder weiterbilden?
• Oder Sie wollen Beruf und Familie besser vereinbaren?

#we_do ist die Anlaufstelle für bessere
Berufs- und Einkommenschancen für
Frauen.

Unsere kostenlose Beratung hilft Ihnen
weiter:
• flexibel
• familienfreundlich
• vertraulich

Rufen Sie an, schreiben Sie ein Mail oder
kommen Sie vorbei.

So erreichen Sie uns:
Hotline: +43 664 60177 3434
E-Mail: wedo@oesb.at
Website: www.we-do.at

Unsere Standorte:
Schillerstraße 5, 8330 Feldbach
Volksgartenstraße 22, 8020 Graz
Am Ökopark 10a, 8230 Hartberg
Bahnstraße 4, 8720 Knittelfeld

Diese Maßnahme wird aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Landes Steiermark finanziert.

10.08.2020

Ab in die „Wildnis“ lautete das Motto in den letzten beiden Wochen im Rahmen der Dschungelcamps am Ökopark Hartberg.

Aufgrund der großen Nachfrage wurde dieses Jahr sogar eine zweite Dschungelcamp-Woche angeboten. Rund 80 Kinder erlebten eine sehr spannende Zeit und erforschten unter der Anleitung des Waldpädagogen Hans-Peter Killingseder den Wald und die Hartberger Safen.

Die Kinder zwischen 7 und 12 Jahren errichteten ein eigenes Waldcamp, versuchten mit Magnesiumstäbe Feuer zu machen, erkundeten Wald, Wiesen und Bäche. Sie durften gesichert auf Bäume klettern, eine Sonnenuhr bauen, Tiere beobachten und vieles mehr. Ein besonderes Highlight für die Kinder war der Tag mit der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Hartberg. An diesem Tag konnten sie Feuer löschen, wurden abgeseilt, bauten einen eigenen Hochwasserschutzdamm und durften den Spreizer zum Einsatz bringen. Ein großer Dank gilt dabei der Freiwilligen Feuerwehr Hartberg, da sie den Kindern dieses besondere Erlebnis ermöglichten.

Der Abschluss des Camps erfolgte mit einer Präsentation. Bei dieser Präsentation zeigten die Kinder ihren Eltern und Angehörigen, neben den gesammelten Erlebnissen und Eindrücken, ihre selbst erbauten Waldcamps. Eine Fortsetzung des Dschungelcamps wird es auch im Sommer 2021 geben.  Genauere Informationen gibt es unter: www.oekopark.at

Hier noch ein paar Impressionen von den Camps:

Dschungelcamp, Kinder spielen am BachDschungelcamp, Kinder entdecken SandsäckeDschungelcamp, Kinder werden von der Feuerwehr abgeseilt Dschungelcamp, Kinder stehen in einer Gruppe im Wald Dschungelcamp, Kinder löschen Feuer mit den Feuerlöscher Dschungelcamp, Kinder kochen Spiegeleier

02.07.2020

Am Ökopark Hartberg fand ein großer Umbau statt. Das Experimentarium, das Kernstück des Ökopark Erlebnisreiches, wurde neugestaltet. Das Ökopark-Team und der Ausstellungsdesigner Brian Luque Marcos setzen in Zusammenarbeit mit der FH JOANNEUM auf kreative Art und Weise die Vision des Ökopark Hartberg um: Wir wollen jungen Menschen und ihren Familien Freude an der Natur und an Bewegung vermitteln. Naturwissenschaftliche Phänomene wurden für die ganze Familie spielerisch aufbereitet.

„Wir freuen uns immer sehr über so gute Kooperationen mit Unternehmen, Initiativen und div. Institutionen damit unsere Studierenden ihr Wissen direkt in der Praxis anwenden können“, so Univ.-Prof Dr. Karl Stocker über die Zusammenarbeit mit dem Ökopark Hartberg. BGM Marcus Martschitsch und der GF der Stadtwerke Hartberg Stefan Lorenzoni stimmen überein, dass sich die Stadtwerke Hartberg in Kooperation mit der FH JOANNEUM europaweit anerkannte Erfahrung im Ausstellungsdesign nach Hartberg holt, um ein beliebtes Familienausflugsziel noch attraktiver zu gestalten.

Highlights des neuen Experimentariums sind das Lichtlabor mit Buntschatten, die Rohrpost, die Funny Photo Station und der Indoor Motorik Parcours. Ein großes Dankeschön gilt den Sponsoren Stahl- u. Fahrzeugbau Grabner GmbH, Lieb Bau Weiz GmbH & Co KG und EASY DRIVERS Fahrschule Hartberg für die Unterstützung bei diesem Projekt.

Zusätzlich zum Experimentarium gibt es auch noch weitere Erneuerungen am Ökopark Hartberg. In diesem Jahr wurde bereits ein Rebranding inklusive neuer Website umgesetzt, das Bistro Immergrün wurde mit seiner großen Terrasse neu eröffnet und das „Entdecke den Forscher in dir Programm“ entwickelt. In diesem Programm werden naturwissenschaftliche Workshops im Ökopark Science Labor für Schüler, Kinder und Jugendliche durchgeführt. Zudem bietet der Ökopark Hartberg auf seiner neuen Website Experimente, Tests und Wissenswertes für zu Hause.

Im Rahmen des Grünraumprojektes Stadt.Land.Garten der Stadt Hartberg finden diesen Sommer jede Woche Workshops für die ganze Familie unter dem Titel „Wenn Bäume sprechen könnten“ statt. Dieser Workshop ermöglicht einem, den Wald mit komplett anderen Augen zu sehen. Termine: 02. Juli – 27. August 2020 | jeden Dienstag: 14:00 – 15:30 Uhr | jeden Donnerstag: 10:30-12:00 Uhr

Öffnungszeiten im Sommer:  ab 01. Juli Dienstag bis Sonntag 10:00 – 18:00 Uhr

15.05.2020

Der Dienstleister im Bereich Gebäudetechnik und Industrieanlagenbau hat sein Büro in Hartberg vergrößert. Molin war die letzten Jahre bereits Mieter am Ökopark Hartberg. Da das Team gewachsen ist, siedelten sie diese Woche in ein größeres Büro bei uns am Standort. Heute erfolgte die offizielle Schlüsselübergabe durch unseren Gewerbeparkmanager Markus Hummer an den Standortleiter Christian Gruber. Danke für euer Vertrauen und wir freuen uns auf eine weiterhin gute Zusammenarbeit.

 

Team Molin neue Büro Ökopark
Das Team von Molin im neuen Büro am Ökopark 5
14.05.2020

Wir freuen uns, unsere Gäste ab 26.05.2020 wieder empfangen zu können. Das Immergrün öffnet – unter Berücksichtigung aller Schutzmaßnahmen – zunächst wochentags von Dienstag bis Freitag. Ab 11.06.2020 werden die Öffnungszeiten wieder unserem Ausstellungsbetrieb angepasst. 👉https://oekopark.at/dein-besuch/gastronomie/

Alle Speisen sind ab sofort auch zum Mitnehmen verfügbar.

 

 

04.03.2020

Ein großer Umbau findet seit März am Ökopark Hartberg statt. Das Experimentarium, das Kernstück des Ökopark Erlebnisreiches, wird neugestaltet. Ausstellungsdesigner Brian Luque Marcos setzt auf kreative Art und Weise die Vision des Ökoparks Hartberg um:

Wir wollen jungen Menschen und ihren Familien Freude an Natur- (Wissenschaft) und Bewegung  vermitteln.

Für diesen Umbau ist das Experimentarium geschlossen, es wird sobald wie möglich nach Ende der Corona-Maßnahmen neu eröffnet werden.

28.02.2020

Ein Abend für MacherInnen, EntscheiderInnen und UnternehmerInnen, die kompakt Wissen für mehr Erfolg, Zufriedenheit und Umsatz erhalten wollen.

Dienstag, 29. September 2020

17:30 – 21:00 Uhr am Ökopark Hartberg

 

Die Lange Nacht der Inspiration bringt Ihnen…
… viele neue Ideen
… Impulse für Zeiten der Veränderung
… Tipps im Umgang mit Scheitern
… Netzwerkmöglichkeit mit Rednern und Entscheidungsträgern
… kurzweilige, knackige Vorträge, die aufs Wesentliche reduziert sind.

Sie haben die Chance, sich in den Pausen mit Gleichgesinnten auszutauschen und die Vortragenden persönlich kennenzulernen. Am besten nehmen Sie noch Kunden und Freunde mit, damit auch diese von dem geballten Wissen profitieren können.

Veranstalter: Dr. Magda Bleckmann, Expertin für Erfolgsnetzwerke in Kooperation mit der Stadtwerke Hartberg Verwaltungs Ges.m.b.H. und der WOCHE Hartberg-Fürstenfeld. Eintritt nur mit gültigem Ticket.

 

Tickets: www.magdableckmann.at/leistungen/lange-nacht-der-inspiration

Weitere Infos: www.magdableckmann.at/leistungen/lange-nacht-der-inspiration

 

30.01.2020

Für das bereits in Hartberg mit zwei Standorten ansässige Unternehmen, die REMA TIP TOP GesmbH, gibt es seit Jänner 2020 einen neuen zentralen Hauptsitz am Ökopark Hartberg.

Bei REMA TIP TOP handelt es sich um ein Tochterunternehmen des Weltkonzerns der REMA TIP TOP AG. Das Unternehmen ist spezialisiert auf Werkstattausrüstung für Reifenhändler und KFZ-Werkstätten. Mit einer Mietfläche von 1.200m² ist nun ausreichend Platz für Büro, Lager, Montagefläche sowie Schulungsmöglichkeiten vorhanden.

13.01.2020

Frisch gekochte Mittagsmenüs gibt es täglich von Dienstag bis Freitag  zwischen 12 und 14 Uhr in unserem neuen Bistro Immergrün.

Im Immergrün ist man der Natur ein Stück näher. Geschmückt ist das Bistro mit vielen Zimmerpflanzen, es werden saisonale und regionale Lebensmittel aufgetischt, alles gepaart in gemütlicher Atmosphäre.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Den Menüplan sowie weitere Infos finden Sie hier.

02.01.2020

Die Firma Redwell Manufaktur GmbH, Spezialist für Entwicklung und Produktion hochwertiger Infrarot-Heizungen, ist seit 2003 am Ökopark Hartberg angesiedelt. Führte das Unternehmen bis vor kurzen noch zwei Firmensitze, einer davon in Rotenturm im Burgenland, erfolgte nun die Standortzusammenlegung an den Ökopark. Darüber hinaus eröffnete Redwell im Oktober 2019 seinen neuen Showroom am Ökopark 20, direkt an der Fürstenfelder Straße. Auf 300 m² können Interessierte die Heiz- und Wärmephilosophie des Herstellers hautnah erleben.