SUPASO GMBH – VOM ÖKOPARK HARTBERG IN DIE WELT

Mit nachhaltigen Kühlverpackungen sorgt das Hartberger Jungunternehmen SUPASO GmbH gerade für Aufsehen in der internationalen Start-Up Szene. Der innovative Betrieb nimmt an der Gründerinitiative YOUSTART Hartberg teil, ist am Ökopark Hartberg angesiedelt und plant von dort aus nun die globale Expansion.

Unter dem Motto „Turn your ideas into reality“ begleitet die Gründerinitiative YOUSTART Hartberg Firmengründer aus der Wirtschaftsregion Hartberg bei unternehmerischen Fragestellungen. Die 2021 gegründete SUPASO GmbH ist eines von zehn teilnehmenden Unternehmen, die bis Ende 2022 kostenlose regionale Unterstützungsleistungen in Anspruch nehmen können. Das Start-Up produziert am Ökopark Hartberg aus recyceltem Altpapier eine innovative, nachhaltige Isolierverpackung für den Versand von temperaturempfindlichen Lebensmitteln, Medikamenten und anderen Waren.

Regionales Netzwerk und internationale Expansion

Seit Februar 2022 nimmt SUPASO an der Gründerinitiative YOUSTART Hartberg teil. „Bisher haben wir im Rahmen von YOUSTART stark vom Expertennetzwerk profitiert und strategisch wichtige nachhaltige Kontakte geknüpft. Wir schätzen die lockere und partnerschaftliche Kooperation sehr“, sagt Mario Maier, der mit Fabian Gems und Georg Lackner zum SUPASO-Gründer-Trio gehört. Die drei Unternehmer planen vom Firmensitz am Ökopark aus gerade die weitere Expansion, nach Schritten in die Nachbarländer Österreichs auch in den asiatischen Raum. Konkretes Ziel ist es, Fuß in der südkoreanischen Metropole Seoul zu fassen. „Hartberg ist und bleibt aber das Zentrum unseres Schaffens. Die perfekte Mischung aus kulinarischer Genussregion und gelebtem Unternehmertum macht es aus. Ein idealer Standort, um unsere Forschung und Entwicklung voranzutreiben. Wir haben auch bereits unseren ersten Mitarbeiter eingestellt.“, verraten die SUPASO Geschäftsführer Georg Lackner und Fabian Gems. „Unser Ziel ist es, regionale Jungunternehmen zu unterstützen und die innovative Gründerszene in unserer Region sichtbar zu machen. Wir sind sehr stolz, dass wir so tolle Erfolgsgeschichten wie die von SUPASO hautnah miterleben und ein kleines bisschen begleiten dürfen.“, so YOUSTART Projektkoordinatorin Martina Schuh von den Stadtwerken Hartberg.

Innovation trifft Wirtschaftsregion Hartberg

„Die Wirtschaftsregion Hartberg und der Ökopark Hartberg sind ein fruchtbarer Boden für innovative Betriebe. Jungunternehmer finden hier nicht nur einen infrastrukturell attraktiven Standort vor, sondern auch ein starkes regionales Netzwerk und gegenseitige Unterstützung.“, bekräftigt Marcus Martschitsch, Sprecher der Wirtschaftsregion Hartberg und Bürgermeister der Stadtgemeinde Hartberg.

Dieser hieß im Rahmen eines Betriebsbesuchs – gemeinsam mit Stadtwerke Hartberg Geschäftsführer Christoph Ehrenhöfer, Ökopark Standortmanager Markus Hummer und Anton Schuller von der Wirtschaftsregion Hartberg – das Gründerteam der SUPASO GmbH herzlich am Firmenstandort am Ökopark in Hartberg willkommen.

Über die SUPASO GmbH

SUPASO produziert nachhaltige Isolierverpackungen für den Kühlversand von temperaturempfindlichen Lebensmitteln und anderen Waren. Der SUPASO ecoliner ist ein innovatives, bio-basiertes, leistungsfähiges und gleichzeitig preisgünstiges Inlay-System für Versandkartons, das passgenau nach den Anforderungen des Kunden produziert werden kann. Das Produkt bietet eine bessere Dämmleistung als herkömmliche, nicht-nachhaltige Lösungen aus EPS (Styropor) und kann im Altpapier entsorgt und wieder dem Recyclingkreislauf zugeführt werden. Der Zellulosedämmstoff für die SUPASO-Produkte wird zu 100 % aus recyceltem Altpapier gewonnen, sodass Kunden durch einen Umstieg weg von gängigen Styroporlösungen den CO2-Fußabdruck ihres Unternehmens verkleinern können.

SUPASO GmbH – Mario Maier; Am Ökopark 15 | A-8230 Hartberg; E: mario@supaso.eu, T: +43 (0) 660 4443963, W: www.supaso.eu

Über YOUSTART Hartberg

YOUSTART Hartberg ist eine Projektinitiative, in der Jungunternehmen aus der Wirtschaftsregion Hartberg bis Ende 2022 bei unternehmerischen Fragestellungen begleitet werden.

Ein fachlich breit aufgestelltes Projektteam, Kooperationen mit lokalen und überregionalen Servicestellen, Fachexperten sowie Dienstleistern und Infrastruktur-Lösungen sind die Bestandteile des Support-Angebots. Die Teilnahme ist für zehn Betriebe aus der Wirtschaftsregion kostenlos. Das Projekt wird aus Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung und des Regionalressorts (Abteilung 17 – Landes- und Regionalentwicklung) des Landes Steiermark kofinanziert.

 

Logo EFRE und Land Steiermark

YOUSTART Hartberg wird aus Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung und des Regionalressorts des Landes Steiermark kofinanziert.

Fotos: Alfred Mayer

 

 

Supaso

Weitere Infos

YOUSTART Hartberg Ansprechpartnerin Martina Schuh
T: 0676 840 130 394
E: martina.schuh@stadtwerke-hartberg.at

YOUSTART Hartberg